Warum Pferde unsere Gefühle beeinflussen?

12

Möchten auch Sie Pferde lesen können wie ein offenes Buch? Sind Sie der Natur verbunden und denken Sie, dass Sie das Pferd lesen kann – sogar besser als Ihr Partner? Durch ihre Sensibilität sind Pferde in der Lage dazu, auf jede Gefühlssituation individuell zu reagieren.

Keine Überraschung, dass nicht nur wahre »Pferdeflüsterer« wissen: »Ein Pferd ist der Spiegel Deiner eigenen Seele!« Die Expertin Kathrin Renée Schüpbach-Schäfer weiss, wie Pferde sich verhalten und welche emotionalen Schlüsse wir Menschen daraus ziehen können.

Fasziniert von Menschen und ihrem grenzenlosen Potential gründete Kathrin Renée Schüpbach-Schäfer vor über 20 Jahren ihre »QueensRanchAcacemy« in der Schweiz. Die erfolgreiche, Autorin und Speakerin trug die Verantwortung im Human Resource Management eines Grossunternehmens mit für über 6.500 Mitarbeitern.

In den letzten 21 Jahren schulte sie als Trainerin und Coach tausende von Menschen und begleitete sie dabei, mehr Selbstliebe zu finden und sich auch im Job erfolgreich zu positionieren. Sie entwickelte ihre eigene QRA-Methode und zeigt auf Basis der Pferde-DNA Führungskräfte, wie Sie ihr Führungsverhalten überdenken und optimieren können.

Pferde spiegeln unser Verhalten – daraus können wir alle lernen. In folgenden fünf Beispielen schildert Ihnen die Expertin eindrucksvoll, wie Pferde unsere Emotionen beeinflussen.

Was bedeutet es, wenn das Pferd auf sie Aufmerksam wird?
Pferde nehmen grundsätzlich sofort wahr, ob Ihr Verhalten authentisch ist, oder ob Sie Anteile in Ihnen unterdrücken. Haben Sie keinen Kontakt zu Ihren eigenen Gefühlen und unterdrücken Sie, sind Sie in diesem Moment auch nicht mit sich selbst verbunden. So können Sie im übertragenen Sinn auch keinen Kontakt im Aussen aufnehmen und Führung übernehmen.

Dabei spielt es keine Rolle, ob ein Pferd oder ein Mensch Ihnen gegenüber steht. Pferde nehmen Sie nur wahr, wenn Sie selbst mit sich im Kontakt stehen.

Unsere Expertin erklärt, dass hier für viele Menschen Entwicklungspotential steckt, da die meisten Menschen ihre Emotionen unterdrücken und mit der Zeit selbst nicht mehr wahrnehmen können. Für ein erfülltes und gesundes Leben aber unabdingbar! Wie reagieren Pferde auf Menschen und halten Ihnen einen Spiegel vor?
Pferde sind sehr liebevolle und sensible Tiere. Pferde sind Meister der Körpersprache und auch wir reden dauernd über unseren Körper, ob wir wollen oder nicht.

Uns ist dabei aber nicht bewusst, was wir mit unserer nonverbalen Sprache nach aussen senden. Manchmal haben wir ein komisches Gefühl gegenüber einer anderen Person, können aber rational nicht erfassen warum. Pferde lesen in Ihnen wie in einem offenen Buch und lassen Ihre momentane Verfassung nach aussen sichtbar werden. So kann es sein, wenn Sie innerlich Stress haben und nervös sind, dass das Pferd ebenfalls sehr unruhig wird und anfängt rumzurennen. Es ermöglicht Ihnen so, Ihren Gemütszustand im Aussen zu sehen und zu erkennen.

Natürlich braucht es einen erfahrenen Coach an Ihrer Seite, welcher den Prozess begleitet.
Die Bindung und Liebe zwischen Pferd und Mensch haben schon viele Jahrhunderte ihre Geschichte. So ist das Band zwischen Mensch und Pferd nichts Neues. In der Antike wurden selbstverständlich die Menschen an Pferden ausgebildet. Heute sind sie der Nachwelt überliefert und in Bronze oder Stein gemeisselt stehen sie an grossen Plätzen in den Grossstädten.

Menschen verknüpfen mit Pferden ihre eigenen Sehnsüchte, wie Verbundenheit, Freiheit, Liebe, Wildheit, Gemeinschaft, Natürlichkeit und vieles mehr. Aus der Psychologie weiss man heute, dass Pferde genau diese Dinge in uns wecken, die wir uns selbst für unser Leben wünschen.
Pferde lesen unsere Gefühle und möchten, dass wir authentisch sind.

Wussten Sie, dass wir unseren Pferden nichts vorspielen können? Immer dann, wenn eine Person die Gefühle unterdrückt, spürt dies das Pferd. Wie reagiert es daraufhin? Meist sind wir Menschen dann, wenn wir nicht authentisch sind, für das Pferd nicht besonders attraktiv. Pferde lieben es, wenn wir lachen oder auch unsere Zweifel offen zeigen. Dann hat das Tier eine Chance darauf, zu verstehen und liebevoll zu reagieren. Pferde sind mit dem Gefühlschaos der Menschen völlig überfordert und wissen nicht, wie sie auf diese Energien reagieren sollen. In der Regel wenden sie sich von uns ab. Pferde lieben es bei Menschen zu sein, die mit sich im Reinen sind und schon fast in einem meditativen Zustand. So können Pferde in der Nähe der Menschen auch selbst zu Ruhe kommen und ein tiefes Band zwischen Mensch und Pferd kann entstehen! Wir Menschen können mit Pferden lernen mehr über uns selbst zu erfahren.

Die Körpersprache ist ein Spiegel unserer Seele – das spürt auch jedes Pferd. Pferde sehen unsere Körpersignale sehr genau, wenn wir ihnen auf der Koppel oder im Stall begegnen. Pferde wissen um unser Seelenleben oft besser Bescheid als wir Menschen selbst. Sie durchschauen uns Menschen und blicken uns direkt in die Seele.

Der Forscher aus der Uni Hokkaido in Japan fand heraus, dass Pferde unterschiedliche Informationsquellen in Sachen Gefühlsanalyse parallel nutzen. Pferde kennen die ehrlichen Emotionen des Gegenübers. Sie wissen, wie sie den Klang der Stimme, die verschränkten Arme, ein Lachen oder einen abschweifenden Blick beurteilen müssen. Gleichzeitig sind sie in der Lage dazu, den Ausdruck im Gesicht sowie die Körperspannung zu analysieren.

Fazit
Die Liebe zwischen Mensch und Pferd ist einzigartig. Möchten auch Sie dies einmal persönlich bei einem Coaching mit Pferden kennenlernen und dabei mehr über sich selbst erfahren?